konfirmieren

kon|fir|mie|ren [kɔnfɪr'mi:rən] <tr.; hat:
in die kirchliche Gemeinschaft der evangelischen Kirche aufnehmen und zum Abendmahl zulassen:
wann wurdest du konfirmiert?
Syn.: einsegnen.

* * *

kon|fir|mie|ren 〈V. tr.; hat; ev. Kirche〉 in die Gemeinde aufnehmen u. damit zum hl. Abendmahl zulassen u. zur Patenschaft berechtigen; Sy einsegnen (3) [<lat. confirmare „befestigen, stärken“; zu firmus „fest“]

* * *

kon|fir|mie|ren <sw. V.; hat [lat. confirmare = (be)stärken, zu: firmare, Firma] (ev. Kirche):
(einen jugendlichen evangelischen Christen) nach einer Vorbereitung im Rahmen einer gottesdienstlichen Feier in die Gemeinde der Erwachsenen aufnehmen.

* * *

kon|fir|mie|ren <sw. V.; hat [lat. confirmare = (be)stärken, zu: firmare, ↑Firma]: (einen jugendlichen evangelischen Christen) nach einer Vorbereitung im Rahmen einer gottesdienstlichen Feier in die Gemeinde der Erwachsenen aufnehmen: Für zusätzliche Aufregungen in der DDR-Familie sorgt Wolfgang. Soll man ihn k. oder an der staatlichen Jugendweihe teilnehmen lassen? (Hörzu 48, 1970, 82).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Konfirmieren — (lat.), bestätigen, bekräftigen; Kinder durch die Konfirmation (s. d.) in die christliche Kirche einzuführen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • konfirmieren — konfirmieren:⇨einsegnen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • konfirmieren — Konfirmand, Konfirmation, konfirmieren ↑ firmen …   Das Herkunftswörterbuch

  • konfirmieren — kon|fir|mie|ren 〈V.; evang. Kirche〉 in die Gemeinde aufnehmen u. damit zum hl. Abendmahl zulassen u. zur Patenschaft berechtigen, einsegnen [Etym.: <lat. confirmare »befestigen, stärken«; zu firmus »fest«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • konfirmieren — konfirmierentr 1.jnzurechtweisen.ÜbertragenvonderUnterrichtungimevangelischenGlauben.1900ff. 2.jnprügeln.HandgreiflichbringtmanihmVerstandbei.1910ff. 3.jnvereidigen.DieKonfirmandenlegendasGlaubensbekenntnisundTreuegelöbnisöffentlichab.Sold1935ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • konfirmieren — kon|fir|mie|ren <aus lat. confirmare »befestigen, stärken«> einen ev. Jugendlichen nach vorbereitendem Unterricht feierlich in die Gemeinde der Erwachsenen aufnehmen; einsegnen …   Das große Fremdwörterbuch

  • konfirmieren — kon|fir|mie|ren …   Die deutsche Rechtschreibung

  • einsegnen — ein|seg|nen [ ai̮nze:gnən], segnete ein, eingesegnet <tr.; hat: a) konfirmieren: er wurde am Sonntag vor Ostern eingesegnet. b) über jmdn., etwas einen Segen sprechen: den Toten einsegnen; die neue Kirche einsegnen. * * * ein||seg|nen 〈V. tr.; …   Universal-Lexikon

  • Konfirmand — Kon|fir|mand [kɔnfɪr mant], der; en, en, Kon|fir|man|din [kɔnfɪr mandɪn], die; , nen: Jugendliche[r] während der Vorbereitungszeit auf die Konfirmation und am Tage der Konfirmation selbst: die Konfirmanden treffen sich heute zum… …   Universal-Lexikon

  • firmen — firmen: Durch das Sakrament der heiligen Taufe wird der Mensch in die Gemeinschaft der christlichen Kirche aufgenommen. Später bedarf er einer »Bestätigung«, einer »Festigung« in dieser Zugehörigkeit. Er wird als Katholik gefirmt oder als… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.